Kurzfilm

still-300x168

Leben und arbeiten in der Großregion:

Willkommen bei den Treveri

Inspiriert von Dany Boons sympathischem Meisterwerk „Willkommen bei den Sch’tis“ (Bienvenue chez les Ch’tis) haben Harry Günzel und Bettina Leuchtenberg eine Adaption für die Großregion Trier Luxemburg realisiert:

Den jungen IT-ler Matthias Keuner aus Hannover erwischt es eiskalt am Frühstückstisch. Seine Holding teilt ihm mit, dass er in das deutsch-luxemburgische Grenzgebiet – nach Wasserbillig – versetzt wird. Seine ebenfalls schockierte Ehefrau verweist auf Opa Hermann, „der im Krieg schon mal da war“. Der Kriegsveteran erzählt schlimme Dinge. Desillusioniert macht sich Matthias auf den Weg, aber dann passiert das, was passieren musste…

Gefällt mir?!

Der Film ist ein Beitrag für den ersten Kurzfilmwettbewerb, den das Medien- und IT-Netzwerk Trier-Luxemburg (mitl e.V.) ausgerufen hat. Bis zum 2. November 2015 konnten dreiminütige Filme zum Thema „Leben und Arbeiten in der Region Trier Luxemburg“ eingereicht werden. Alle Filme können online auf youtube eingesehen werden. Zu 50 Prozent zählen für die Jury letztendlich die nach oben gestreckten Daumen. Herzlichen Dank für ein „Gefällt mir“:

Mit einem Klick auf den Titel ist man schon mitten im Film „Willkommen bei den Treveri“

Willkommen-300x164

 

 

 

 

 

Darsteller

Matthias Keuner: Stephan Vanecek
Kollegin Rosemarie: Karin Pütz
Opa Keuner: Günther Kaudy
Ehefrau: Melanie Telle
Tankwart: Ralf Hess
Gastwirt: Amir Pourmoghin
Chef: Thomas Schubert
Kollege 1: Michael Clemens
Kollege 2: Marco Piecuch

Filmteam

Drehbuch: Bettina Leuchtenberg, Harry Günzel
Regie/Kamera: Harry Günzel
Redaktion/Script: Bettina Leuchtenberg
Schnitt/Postproduktion: Martin Zorn
Kameraassistenz: Kai Zupan
Best Girl: Sophie Leuchtenberg

Herzlichen Dank an:

Nicole Graf, Constanze Küsel, Daniel Thull, Bistum Trier, Familie Ternes, Fischers Matthes, Museum Karl-Marx-Haus Trier, Propeller GmbH, Theo